Das Kölner Studierendenwerk – damit Studieren besser gelingt

660 Mitarbeiter*innen unterstützen die Studierenden in Köln. Wir möchten euch mit unseren Angeboten helfen, Zeit und Geld zu sparen. So könnt ihr euch ganz auf das Studium konzentrieren. Zu unseren Angeboten gehören die Mensen, Bistros und Kaffeebars, die Studierenden-Wohnheime, die persönliche Beratung und die Studienfinanzierung (u.a. BAföG). Insbesondere für ausländische Studierende bieten wir gemeinsam mit den International Offices der Hochschulen kulturelle Veranstaltungen an.


Das Werk betreut 87.000 Studierende an sieben Kölner Hochschulen: Universität zu Köln, Technische Hochschule Köln, Deutsche Sporthochschule Köln, Hochschule für Musik und Tanz Köln, Kunsthochschule für Medien, Cologne Business School und Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln. Studierendenwerke entstanden nach dem 1. Weltkrieg, um durch studentische Selbsthilfe lebenspraktische oder finanzielle Barrieren zu überwinden, die einem konzentrierten und unbelasteten Studium im Wege standen.


Die Herausforderungen vor und während des Studiums haben sich zwar gewandelt, jedoch sind die Kernaufgaben für die Daseinsvorsorge durch die Studierendenwerke seit 100 Jahren erstaunlich stabil geblieben. Die Förderung bzw. Unterstützung von Studierenden ist auch in Zeiten der Bachelor- und Masterstudiengänge hochaktuell. Wir machen das Leben der Studierenden leichter!

In diesem Sinne stellen sich die Mitarbeiter*innen in den Dienst studentischer Interessen. Wir wollen eure Partner sein. Schreibt uns, wenn wir Kurs halten, aber auch, wenn Kritik zu üben ist. Partnerschaft braucht beides.

 

Der Geschäftsführer, Jörg J. Schmitz

Zuletzt aktualisiert am 29.08.2018